LR pixel

Hier finden Sie uns:

Vetter Automation Handels GmbH
Mulde 7
75239 Eisingen

Unsere Bürozeiten:

Montag - Freitag7:00 — 16:00
Samstag - SonntagGeschlossen

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen oder sonstige Anliegen?

Rufen Sie einfach an unter
+49 (0)7232 32535-0

oder kontaktieren Sie uns per Mail:
info@vetter-automation.de

Sanfter Kraftriese:

Neuer Bernoulli-Vakuumgreifer der Serie ZNC arbeitet leiser, leistungsstärker und energieeffizienter

 

SMC

Bernoulli Vakuumgreifer der Serie ZNC

Die neuen flexiblen Vakuumgreifer der Serie ZNC sichern dank Bernoulli-Effekt den schonenden Transfer von sensiblen Werkstücken mit einer Hebekraft von bis zu 28,3 N.

Ob in der Textil-, Automobil- oder Lebensmittelindustrie: Der Transport sensibler Werkstücke wie Stoffe, Leiterplatten oder Folien erfordert eine besonders sanfte Aufnahme verschiedenster Oberflächen, um keine Schäden oder Abdrücke zu hinterlassen. Einen sicheren, kraftvollen und abdruckfreien Transfer ermöglichen die neuen Vakuumgreifer in Bernoulli-Ausführung der Serie ZNC des Automatisierungsspezialisten SMC: Diese sind erhältlich mit wahlweise extra leichten oder robusten Gehäusen, ausgestattet mit optionalen Features zum rutschfreien und leiseren Transfer von Werkstücken – und bieten im Vergleich zum bestehenden Bernoulli-Modell eine um bis zu 5,7-fach gesteigerte Hebekraft sowie eine hohe Energieeffizienz.

Der Spezialist für elektrische und pneumatische Automatisierung SMC ermöglicht mit seinen neuen Vakuumgreifern der Serie ZNC den sicheren Transfer bevorzugt von weichen und perforierten, aber auch von harten und luftundurchlässigen Werkstücken. Die Grundausführung der Serie greift etwa ein luftundurchlässiges Glaswerkstück berührungsfrei. Dabei ermöglicht der Bernoulli-Effekt eine sanfte Adsorption mit verringerter Drehlast und steigert so Prozesssicherheit sowie Produktqualität. Um ein Verrutschen zu vermeiden, können die Vakuumgreifer optional mit einem Anschlag und zum leiseren Ansaugen forminstabiler Werkstücke mit einer Abdeckung zur Schwingungsunterdrückung ausgestattet werden – in beiden Fällen wird in den berührenden Zustand gewechselt. Ein optionaler Drucksensor erkennt die Belegung mit einem Werkstück und erleichtert die Prozessüberwachung. Gegenüber dem bestehenden Bernoulli-Effekt-Modell bietet die Serie mit bis zu 28,3 N zudem eine um 5,7-fach höhere Hebekraft und senkt im Vergleich zum Zyklon-Effekt-Modell den Druckluftverbrauch um 72 %.

 

Sichere und abdruckfreie Transferleistung

Erhältlich ist die Serie ZNC mit den Ø 20, 30, 40 und 60 mm und drei optionalen Gehäusematerialien Aluminium für allgemeine Anwendungen, leichtem Kunststoff (z.B. für die Halbleiterindustrie) sowie rostfreiem, korrosionsbeständigem Stahl (z.B. für die Lebensmittelindustrie). Mit der Grundausführung lässt sich ein flaches, hartes und luftundurchlässiges Werkstück wie Glas berührungsfrei aufnehmen: Beim Annähern erhöht sich die Strömungsgeschwindigkeit der Luft zwischen Greifer und Werkstück, wobei ein Unterdruck entsteht und letztgenanntes adsorbiert wird. Die Hebekraft des Greifers und das Gewicht des Werkstücks sind dabei auf einen Abstand von 0,2 bis 0,5 mm abgeglichen.

 

Geräuscharmer und FDA-konformer Betrieb

Um ein Verrutschen von flachen und formstabilen Werkstücken zu verhindern, lässt sich ein Anschlag aus wahlweise hitzebeständigem Silikonkautschuk oder NBR für eine bessere Abriebfestigkeit anbringen. Hierbei wird das Werkstück direkt gegriffen – und somit ein berührender Zustand hergestellt. Sollen hingegen weiche Werkstücke wie Stoff oder Papier aufgenommen werden, könnten diese mit dem Greifer in Kontakt kommen und Schwingungsgeräusche verursachen. Für einen geräuschreduzierten Betrieb hat SMC für die Serie ZNC daher eine optionale, gemäß 21CFR§177 FDA-konforme Abdeckung entwickelt: Diese unterdrückt die durch Schwingungen entstehende Geräuschentwicklung bei dünnen, weichen Werkstücken um bis zu 17 dB [A]. Auch hier wird in den berührenden Zustand gewechselt.

 

Einfach verbunden in vielen Einsatzbereichen

Darüber hinaus verfügt die Serie ZNC über mehrere Anschlussvarianten, die als Sensor- oder Entlüftungsanschluss verwendet werden können. Ein optionaler Drucksensor (Serie PSE541-M5-X2) am Mehrfachanschluss erkennt die Belegung durch ein Werkstück und vereinfacht die Prozessüberwachung. Die Druckluftversorgung ist von oben und von der Seite sowie vollkommen schlauchfrei möglich. Am oberseitigen Druckluftanschluss kann zudem ein O-Ring montiert werden. All dies in Summe spart letztlich Zeit, Material und erleichtert die Installation.

Von Automotive und Elektrotechnik über die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie bis hin zur Textilbranche und der allgemeinen Automatisierung: Die neue Serie ZNC von SMC lässt sich dank der Gehäusevarianten und optionaler Features flexibel an viele Anwendungen anpassen – und sorgt für einen sicheren Transport von Werkstücken, die in Bezug auf Streifen oder Saugspuren empfindlich sind, bei Perforationen wie bei elektronischen Leiterplatten oder von generell dünnen und sensiblen Materialien wie Papier, Stoffen, Isolationsfolie, Luftpolsterverpackungen oder Flüssigkristallglas.

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop